Günsel
Juni 28, 2019
Die Heilkraft der Sonne
August 24, 2019

Die hübsche Malve lindert Reizhusten


Die genügsame Malve ist eine echte Schönheit und mag besonders gerne sonnige Standorte an Feldrändern, Wegen und Mauern. Auch wenn die Malve bei uns als Heilpflanze recht unbekannt ist, wussten schon die Chinesen sie vor 5000 Jahren zu schätzen. Und auch im Mittelalter gehörte die Malve mit ihren reizlindernden und schleimlösenden Eigenschaften zu den bekanntesten Heilkräutern.

Ab Juni blühen die violett-roten Blüten der Malve, die zur Familie der Malvengewächse gehört. Die beste Erntezeit der Blüten und Blätter ist von Juni bis August. In einem lichtundurchlässigen Gefäß hält sich die getrocknete Heilpflanze mehrere Monate. Auch wenn es viele Malvenarten gibt, haben alle eine ähnliche Heilwirkung.

Anwendung und Wirkung der Malve als Heilpflanze


Die Malve kann sehr gut bei Reizhusten, Entzündungen im Mund und Rachen sowie Halsschmerzen verwendet werden. Verantwortlich für die entzündungshemmende Wirkung sind Schleimstoffe, die reichlich in den Blüten und Blättern vorhanden sind. Sie legen sich wie ein schützender Film über die Entzündungsherde. Außerdem soll die Heilpflanze bei Fieber und leichten Durchfällen helfen können.

Tipps für die richtige Anwendung


Die Malve wird meistens als Tee getrunken und kann bei Fieber und Erkrankungen der Atemwege Linderung verschaffen. Für einen heilenden Tee werden zunächst 2 Teelöffel getrocknete Blätter oder Blüten mit 250 ml lauwarmen Wasser übergossen. Nach etwa 3 Stunden wird der Tee abgeseiht und bei Bedarf kurz erwärmt. Bei Reizhusten oder Magen-Darm-Erkrankungen können pro Tag 2 bis 3 Tassen Tee getrunken werden. Bei Entzündungen im Mund und Rachen können Sie mit dem Tee auch sehr gut gurgeln.

Die Malve ist aber auch ein wahres Schönheitselexier, die trockene Haut schön zart macht und sogar bei Altersflecken helfen soll. Für ein selbst gemachtes Malven-Öl übergießen Sie getrockene Blüten und Blätter mit Mandelöl und filtern es nach 3 Wochen ab. Das Öl wird am besten in einer dunklen Schraubflasche aufbewahrt.
zu den Wildkräuter rezepte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.